"Eine absolute Frechheit"

zurück
Name: Marco (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 25kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Rheinfelden (Kanton AG)
Prüfungsergebnis: Nicht bestanden am 21.05.2019 beim 1. Versuch nach 3 Fahrstunden
Fairness des Experten: 1 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule Martin Ackle in Frick

Fahrprüfungsbericht:
Sowas wie heute habe ich noch nicht erlebt, Ich wartete mit meinem mit Prüfling im Feuerwehrmagazin, als schließlich der Prüfer kam, schien er schon angepisst zu sein, da das Wetter nicht gerade besonders gut war, zumindest hat es gerade mal nicht geregnet. Ich glaube er sagte nicht einmal guten Morgen sondern kaum raus sagte unsere Namen, sein Namen verlangte die Papiere und ging direkt runter zu den Motorrädern. Nach kurzen "kritischen begutachten" ging es eigentlich auch schon direkt los er setzte sich bei mir drauf mein mit Prüfling fuhr hinterher und wir fuhren zum (Manöver Platz). Am Platz angekommen machten wir achter fahren und eine Notbremsung.Nachdem wir beide, beides absolviert haben kam er zu mir und meinte beim 8ter Legt man sich nicht in die Kurve, und beim Notbremsen hätte ich nicht von Anfang an stark genug gebremst, obwohl das ABS voll gegriffen hat. Erfüllten beide Lehrfahrausweise als "durchgefallen aus" drückte mir erst noch die falschen Papiere in die Hand, darum habe ich gesehen dass er beide als durchgefallen ausgefüllt hat, meinte ich soll mich noch mal anmelden, stieg zu dem anderen aufs Motorrad und fuhr mit ihm weg. Das ganze hat keine 15 Minuten gedauert und finde ich eine absolute Frechheit.

Schwierige Stellen:

» Zürcherstrasse

Manöver Platz

  • Dieser Bericht wurde von 28 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Konrad hat am 07.06.2019 geschrieben:

Kennst du noch den Namen des Prüfers ?

Marco hat am 07.06.2019 geschrieben:

Leider Nein

Sandro hat am 30.06.2019 geschrieben:

wo lang seit ihr gefahren?

CAPTCHA image