StartseiteKanton ZG
Erstmal direkt der Motor beim Anfahren abgesoffen

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star_half
  • star_border
  • star_border
  • (540)

"Erstmal direkt der Motor beim Anfahren abgesoffen"

Name: Silv (männlich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Steinhausen (Stva) (Kanton ZG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 08.04.2014 beim 1. Versuch
Experte: Baumann
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: VIP - Fahrschule Zwyer in Oberägeri

Start beim Strassenverkehrsamt in Steinhausen.

Meine nervösität war gross, nachdem ich rückwärs aus dem Parkplatz beim Verkehrsamt fuhr, ist mir erstmal direkt der Motor beim anfahren abgesoffen. Der Experte schmunzelte und hatte Verständnis. Nach dem "halb so schlimmen" absaufen des Motors ging nun die Fahrt los. Vom Verkehrsamt ins Steinhausen Zentrum. Der Experte brachte eine ruhige Stimmung in die Fahrt. Kommunikation war hauptsächlich über den Beruf welchen ich ausübe. Im Zentrum Steinhausen gingen wir nach dem Kreisel in die 30er Zone, wo ich dann bei der Sackgasse in der Mattenstrassen ein Seitwärts-Rückwärts Parkieren als Kommando bekommen habe. Nach einer kleinen Korrektur war dies dann geschafft.
Nun gab mir der Experte ein erstes Feedback. Er lobte meine Blicktechnik (Danke Peter Zwyer!) und gab mir ein positives Feedback zum einparken, was meine Nervösität abklingen liess. Danach sind wir über die Blickensdorferstrasse nach Baar gefahren.
Als nächstes bogen wir in die Kappelstrasse ein, wo der Experte das Kommando für ein Bergsichern gab. Als ich eine gute Stelle hatte konnte ich dies sicher machen. Das 2. Feedback vom Experten folgte hier. Beim Anfahren dann der 2. Patzer, wieder Motor abgesoffen! Der Experte machte mir klar, dass das nicht Prüfungsentscheidend ist, und beim 2. Versuch konnte ich geschmeidig mein Können im Berganfahren zeigen. Das Bergsichern und anfahren war nun geschafft, sein Kommando war nun "wenden". Ich habe mich für ein 3 Punkt wenden an einer Verzweigung entschieden. Zurück an der Blickensdorferstrasse richtung Baar, bogen wir in die Frühbergstrasse ein, wo ich im Quartier ein Rückwärtsparkieren machen musste. Dies gelang mir ohne Korrektur, was mir wiederum ein gutes Gefühl gab. Der Fahrlehrer gab mir erneut ein Feedback zu meiner konstanten Blicktechnik, zur Temporegelung und zum allgemeinen Gefühl bei der Fahrt als Beifahrer. Sicher und gestärkt fuhr ich nun weiter, und bog in die Mühlegasse ein (30er Zone mit vielen rechtsvortritten). Am Ende dieser Strasse (Kreuzung Baar bei Oberdorf), fuhr ich geradeaus auf die Rigistrasse richtung Inwil. Beim Sonnenweg bog ich rechts ein, und fuhr anschliessend die Schulstrasse am Dorfmattschulhaus vobei. Das nächste Kommando war, auf die Autobahn fahren und in Steinhausen die Autobahn verlassen. Als ich die Autobahn verlassen habe durfte ich zurück zum Strassenverkehrsamt. Zum Abschluss noch ein Vorwärtsparkieren beim Verkehrsamt. Als ich das Fahrzeug gesichert habe, reichte mir der Experte die Hand und gratulierte mir zur bestandenen Prüfung.

Vielen Dank Herr Baumann, für die angenehme Fahrt :)

Schwierige Stellen:

» Grundhof 2

Aufpassen, Einbahnstrasse!Leider kann ich nicht mehr zur Strecke sagen, als ich in der Beschreibung meines Weges machte, da ich die Strecke wegen meines Fahrlehrers aus dem FF kannte.

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star_half
  • star_border
  • star_border

Dieser Bericht wurde von 540 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image

Fahrprüfungsberichte von Fahrschülern und Neulenkern aus der Schweiz.

Erzähle auch du von deiner Fahrprüfung und bewerte deinen Experten auf der Fairness-Skala.

Die 30 neusten Berichte