"Fährt die Umgebung ab"

zurück
Name: shemzo 20, (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 25kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Regensdorf (Kanton ZH)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 28.05.2019 beim 1. Versuch nach 1 Fahrstunden
Fairness des Experten: 6 von 6

Fahrprüfungsbericht:
Ich hatte heute um 14:00 Uhr meine Praktische Motorrad Kat A. Prüfung. Der Experte begrüsste uns und machte einen sehr freundlichen Eindruck. Zuerst wurde das Motorrad und Kleidung überprüft, danach wurde uns der Parkour erklärt. Wir mussten die 8 fahren, versetzten Slalom und Spurgasse (Blicktechnik wird beim Parkour auch beobachtet) mein Mitprüfling setzte leider sein Fuss zu Boden, er konnte zwar den Parkour fertig machen, durfe jedoch nicht mit dem Experten auf die Strasse. Übt den Parkour so gut es geht, es ist Schade, wegen des Parkours nicht auf die Strasse zu gehen. Meiner Meinung nach ist der versetzte Slalom am Anspruchsvollsten, doch es ist machbar. Die 8 sieht sehr eng aus, da ein Zaun und Container sich daneben befinden, doch es ist grösser als man denkt und der Platz reicht völlig. Nachdem Parkour muss noch eine Vollbremsung ausgeführt werden und danach geht es auf die Strassen. Der Experte setzte sich bei mir hinten drauf und wir fuhren los Richtung Regensdorf am Anfang ist man etwas Nervös doch mit der Zeit geht es gut, man merkt auch ob sich der Experte wohl fühlt. Versucht sanft zu schalten und nicht zu schnell zu fahren, bei mir hat es etwas geregnet, doch das ist kein Hindernis es ist kein grosser Unterschied zu gutem Wetter. Von Regensdorf ging es richtung Dielsdorf, Kurven technik beachten von dort aus weiter richtung Steinmauer, von dort aus richtung Steinmauer und weiter nach Niederglatt und wieder zurück zum STVA. Geprüft wurde, das Einspuren, Kurven fahren, Kreisel fahren, Rechtsvortritte. Viele Überlandstrassen. Lasst euch nicht verunsichern, wenn ihr mal was falsch macht, fährt einfach weiter. Bei den Fussgängern nicht über die Streifen und so gut es geht die "Gulli Deckel" umfahren, es ist nicht schlimm wenn man mal drüber fährt, manchmal geht es nicht anders. Beim STVA angekommen, gratulierte mir der Experte und gab mir noch hilfreiche Tipps für die Zukunft, im Kreisel etwas zügiger doch es geht auch wie ich es gemacht habe, zügiger fährt sich der Kreisel einfach besser. Beim Bremsen etwas mehr die Vorderbremse benutzen. Lasst euch nicht verunsichern ich fahre erst seit 2 Monaten Motorrad und hatte gerade mal 1k km auf dem Tacho und besuchte keine Fahrstunde mein Mitprüfling fuhr bereits über ein Jahr, es ist nicht unbedingt schlecht die Prüfung, kurz nach dem Grundkurs zu machen, wenn der Experte sieht, dass man sich sicher auf der Maschine fühlt und die Techniken einhält besteht man, egal wie alt man ist oder wie lange man bereits Motorrad fährt. Am besten fährt Ihr die Umgebung und nahe liegenden Ortschaften von Regensdorf etwas ab, damit Ihr euch bei der Prüfung etwas auskennt, bei nebenstrassen auch wenn Ihr Vortritt habt bremsbereitschaft zeigen und aufmerksam fahren vorausschauend fahren.

Schwierige Stellen:

» Kaiserstuhlstrasse 17

Ab hier, folgen einige Rechtsvortritte

  • Dieser Bericht wurde von 10 Lesern mit 4 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image