"Gefühl, dass ich gleich sterben muss"

zurück
Name: Larissa (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Winkeln (Kanton SG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 05.04.2017 beim 1. Versuch nach 36 Fahrstunden
Experte: B
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule Schiess in Niederbüren

Fahrprüfungsbericht:
Vor der Pfüfung war ich sehr nervös. Ich hatte das Gefühl, das ich gleich sterben muss. Der Experte kam und war von beginn an sehr freundlich. Zu Beginn bin ich Stecken gefahren die ich mit dem Fahrlehrer schon oft gefahren bin. Das erste Manöver war Wenden in der Sackgasse und zwar in der Sackgasse in welcher ich mit meinem Fahrlehrer schon mehrmals das Wenden geübt hatte. Das nahm mir die Nervosität sehr. Der Experte meinte ermunternt das das ganz gut geklappt habe. Der Rest der Prüfung verlief sehr gut und ich merkte gar nicht das ich schon eine Stunde unterwegs war. Während der Fahrt musste ich noch ein zweites Manöver machen. Ich solle so auf den Denner Parkplatz fahren wie wenn ich enkaufen gehen würde. Als das Auto gesichert war gab der Experte mit noch einen Tipp zur Lückenbenutzung. Ein mal bin ich im zweiten Gang angefahren und der Motor ist ersoffen. Der Experte sagte nur ich solle einfach nochmals die Kupplung drücken. Denkt daran der Experte ist auch nur ein Mensch, denkt das du jemand herum chauffierst und nicht das du jemandem beweisen musst das du gut fährst. Du fährst gut sonst hätte dich dein Fahrlehrer nicht an die Prüfung angemolden.

  • Dieser Bericht wurde von 190 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image