Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"ID mit zur Prüfung nehmen"

zurück
Name: V. Ramadani (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Kaltbrunn (Kanton SG)
Prüfungsergebnis: Nicht bestanden am 01.03.2018 beim 1. Versuch nach 25 Fahrstunden
Experte: A. Schwendener
Fairness des Experten: 2 von 6

Fahrprüfungsbericht:
Die Begrüssung des Fahrlehrers ist schon bereits schief gelaufen. Ich habe meine ID nicht mitgenommen da ich diese Anweisung nicht bekommen habe (laut Fahrlehrer wurde diese auch nicht an vorherigen Prüfungsdurchläufen verlangt) und ich auch nicht mehr auf die Einladung geachtet habe. Sein Kommentar dazu war "Diese Regel gilt nicht nur für Schweizer." Ich konnte seinen Ärger verstehen, jedoch nicht sein Kommentar. Die Prüfung war eine wortwörtliche Horrorfahrt. Herr Schwendener besitzt keinerlei Social Skills und weiss auch nicht wie man sich korrekt gegenüber einem Prüfling verhaltet der zum 1. an eine Fahrerprüfung geht. Die Fehler meinerseits waren mir klar, was mir nicht klar war, war das arrogante Verhalten und seine Kommunikationsart a la "von oben herab". Sein Verhalten hat meine Konzentration sowie mein Können stark beeinträchtigt. Auch hat er mir in die Pedalen gepfuscht und ich habe mich sehr unwohl gefühlt und war zum Schluss den Tränen nahe. Lieber Herr Schwendener wenn Sie (hoffentlich) diese Rückmeldung lesen dann wünsche ich Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft, denn ich kann mir vorstellen das Ihr Verhalten Ihnen einige Situation schwer macht. Ich werde mich auf jeden Fall bei unserem örtlichen Strassenverkehrsamt melden und dieses Feedback auch persönlich abgeben.

  • Dieser Bericht wurde von 47 Lesern mit 3 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image