Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"In "Top-Form" zum Führerschein"

zurück
Name: JJ (männlich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Amriswil (Kanton TG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 20.02.2019 beim 1. Versuch nach 20 Fahrstunden
Experte: Puopolo
Fairness des Experten: 6 von 6

Fahrprüfungsbericht:
Genügend Schlaf in der Nacht vor der Prüfung ist natürlich ein Muss. Den hatte ich definitiv nicht: Mit leichtem Kopfweh und circa 5 Stunden Schlaf - wenigstens ein bisschen mehr als im Schulalltag - bin ich quasi in "Top-Form" morgens aufgewacht und habe als erstes, samt durchgedrückter Kupplung, die Kaffeemaschine angeschmissen. Mit viel Zucker und wenig Milch in der Brühe habe ich dann auch langsam aber sicher zu mir gefunden, hüpfte unter die Dusche und machte mich fertig fürs Einfahren. Meine Fahrlehrerin hat mich 45 Minuten vor der Prüfung abgeholt, um noch die wichtigsten Dinge zu besprechen: "Wo ist der Fahrzeugausweis? Wie geht die Motorhaube auf und wo überprüfst du den Ölstand? Wo ist die Angabe für den Reifendruck zu finden? Wo muss bei der Bergsicherung der Keil angebracht werden?" usw... Ebenfalls habe ich die Möglichkeit genutzt das "längere Stück rückwärts fahren" revue passieren zu lassen. Das gleiche gilt fürs Einparken und die Bergsicherung. Bei der Vollbremse wusste ich jedoch zuvor, dass ich da eigentlich nichts falsch machen kann, ausser zu wenig stark "auf die Klötze" zu treten.Um 09:45 war es dann so weit: Ich wartete zusammen mit meiner Fahrlehrerin bei der Prüfstelle in Amriswil auf den Experten Herr Puopolo. Bereits beim Heraustreten aus dem STVA konnte man eine gewisse Gelassenheit in seinem Schritt erkennen. Spätestens als ich alleine mit ihm im Auto sass und er mir das Prozedere erklärte, konnte ich ohne loszufahren einen Gang herunterschalten: Ich war am Morgen und nach dem Einfahren nämlich so nervös, dass ich quasi mit dem Scheibenwischer zu bremsen vermochte. Spass bei Seite. Er war echt sehr sympathisch mir gegenüber und hatte absolut kein Interesse daran mich in beliebiger Hinsicht extra zu verunsichern oder zu manipulieren.Wir fuhren also los, bei leichtem Sonnenschein und fast schon sommerlichen Temperaturen, in Richtung Erlen.

  • Dieser Bericht wurde von 35 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image