"Mit meinen Tipps bestehst du"

zurück
Name: Endurist 41, (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 25kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Zürich Uetliberg (Kanton ZH)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 24.04.2019 beim 2. Versuch nach 6 Fahrstunden
Experte: Clierante oder so ähnlich
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule Albisgüetli in Zürich

Fahrprüfungsbericht:
Ich trat zur zweiten Prüfung an, da ich beim ersten mal nicht vorbereitet war (Vollbremsung nur mit zwei Finger, 8 im Zirkus-Style mit extremen Drücken).

Der zweite Versuch mit guter Vorbereitung bei Claudio von der Fahrschule Albisgüetli, war dann erfolgreich. Der Experte attestierte mir eine perfekte Fahrt obschon es diese ja angeblich nicht gibt :-)

Meine Tipps:
- Vor der Prüfung zwei Stunden warm fahren im Prüfungsgebiet
- Manöver üben auf dem Prüfungsplatz - das geht beim Albisgüetli
- Bei den Manövern nur mit Hinterbremse arbeiten
- Blickführung muss korrekt sein, diese wird bewertet, generell nicht auf den Boden schauen. Bei der 8 über die Schulter blicken
- Dabei die Vollbremsung nicht vergessen zu üben - Mantra: Death Grip, Voll rein, Links abstehen, Rückspiegel
- Unten hat es noch eine Spurgasse und ein Slalom, den auch üben
- Mindestens 6 Stunden mit Sozius buchen
- Während der Fahrt durch den Verkehr die gesamte Aufmerksamkeit nur auf den Verkehr richten, das Fahren den nun automatisierten Abläufen überlassen und da nicht reinfunken (Siehe auch das Buch "die obere Hälfte des Motorrades")
- Überland auf den Geraden 80 fahren wo 80 angeschrieben ist.
- Kurven korrekt fahren, bei Linkskurven am rechten Rand bleiben, bei Rechtskurven Scheitelpunkt möglichst nach vorne legen.
- Es ist einfacher, wenn man dem Sozius sagt er solle möglichst nach vorne rutschen bei einer Enduro.

  • Dieser Bericht wurde von 5 Lesern mit 4 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image