StartseiteKanton AG
Nehmt mindestens 1 Fahrlektion bei einem Fahrlehrer

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star_half
  • star_border
  • star_border
  • (5)

"Nehmt mindestens 1 Fahrlektion bei einem Fahrlehrer"

Name: Dani 23, (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 35kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Wettingen (Kanton AG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 19.07.2019 beim 1. Versuch nach 2 Fahrstunden
Fairness des Experten: 6 von 6

Meine Prüfung hatte ich am Morgen um 09:00 Uhr. Dementsprechend habe ich mich vorerst mit meinem Fahrlehrer getroffen, um mich ein wenig "einzufahren". Er gab mir noch ein paar Tipps betreffend meiner Kurvenlage. Die Manöver hatte ich problemlos gemeistert. Also alles in allem, war ich tiptop vorbereitet. So machten wir uns auf den Weg Richtung Strassenverkehrsamt Wettingen. Dort angekommen ging es auch nicht lange, bis der Experte kam. Ich war ein wenig nervös aber auch zuversichtlich, da ich ja vorher gut gefahren bin. Der Experte war auf den ersten Blick ziemlich ernst. Er begrüsste uns und begutachtete dann unsere Kleidung. Spart nicht an Sicherheitsmassnahmen! Man darf zwar mit "normalen" Schuhwerk an die Prüfung, solange sie den Knöchel bedecken, kann aber auch gehörig nach hinten los gehen. Ich hatte Motorradschuhe der Marke "Dainese" an. Diese empfand der Experte jedoch hart an der Grenze, drückte aber ein Auge zu. Zuerst nahm er bei mir Platz. Wir fuhren vom Gelände und machten uns Richtung Lugibachstrasse. Dort prüfte er direkt die Manöver Vollbremsung, 8-Fahren und Spurgasse. Obwohl ich am Morgen mit meinem Fahrlehrer fehlerfrei die 8 gefahren bin, hatte ich bei der Prüfung einige Probleme. Da wir diese bei einer leichten Neigung machen mussten, fiel mir die Balance ein wenig schwer. Ich musste einmal sogar abstehen. Der Experte winkte mich raus und liess den anderen Prüfling ran. Er fuhr diese problemlos. Spurgasse und Vollbremsung ging reibungslos. Der Experte teilte uns sodann mit, dass er mit den Manöver zufrieden war. Er nahm wieder bei mir Platz und weiter gings. Wir fuhren auf die Autobahn bis Baden-West. Dort nahmen wir die Ausfahrt und fuhren weiter nach Mellingen. Es gab immer wieder Wechsel zwischen 30er, 50er und 80er Strecken. Wahrscheinlich kennt jeder aus der Region diese Strecke. Wir passierten das Stadt Törli von Mellingen und dort hielten wir auf dem Parkplatz an. Der Experte stieg von meinem Motorrad ab und setzte sich auf das des anderen Prüflings. Mir fiel ein Stein vom Herzen. Natürlich war die Prüfung noch nicht vorbei, aber alleine auf einem Motorrad fährt es sich einfach am besten (finde ich :D). Wir fuhren dann über Birrhard, Mülligen und Birmenstorf zurück nach Baden. Dort fuhren wir wieder bei Baden-West auf die Autobahn bis nach Wettingen. Der Experte hatte ein Spiegel an seinem Bein montiert. So konnte er genau sehen, was der hintere Prüfling macht. Beim Strassenverkehrsamt angekommen, parkierten wir die Maschinen, stiegen ab und warteten gespannt auf sein Feedback. Er kam zuerst zu mir. Er gab mir die Hand und gratulierte mir zur bestandenen Prüfung. Das Gleiche machte er auch beim anderen Prüfling.

Zusammenfassend kann ich sagen: Nehmt mindestens 1 Fahrlektion bei einem Fahrlehrer. Denn er kann euch genau sagen, wo es noch hapert. Bei der Prüfung einfach ganz locker fahren und alle Blicke tätigen! Lasst euch nicht aus der Ruhe bringen. Der Experte will doch schliesslich auch, dass ihr besteht. :)

PS: Als Fahrlehrer kann ich Uwe Knecht aus Würenlingen nur empfehlen! Die Ruhe in Person.

Schwierige Stellen:

» Grosse Kirchgasse 1

Kann eng werden, wenn ein Gegenfahrzeug die Brücke passiert.

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star_half
  • star_border
  • star_border

Dieser Bericht wurde von 5 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image

Fahrprüfungsberichte von Fahrschülern und Neulenkern aus der Schweiz.

Erzähle auch du von deiner Fahrprüfung und bewerte deinen Experten auf der Fairness-Skala.

Die 30 neusten Berichte