Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"Sehr angenehme Prüfung ohne Fangfragen und Fallen "

zurück
Name: hueppik 29, (männlich)
Kategorie: Kat. CE
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Frauenfeld (Stva) (Kanton TG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 22.12.2017 beim 1. Versuch nach 16 Fahrstunden
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Roger Rufer in Frauenfeld
hueppik

Fahrprüfungsbericht:
Die Prüfung fand bereits früh morgens statt, doch nach einer Einfahrstunde war ich wach und bereit für die Prüfung. Der Experte war freundlich machte mich nicht noch mehr nervös, als dass ich ohnehin schon war.
Wir starteten direkt mit der Prüfungsfahrt, welche uns über Felben und Pfyn nach Müllheim führte. Innerorts, Ausserorts, Kurvenfahren und ein paar enge Abbiegungen mussten gemeistert werden. Alles in allem ein angenehmer Start um ein bisschen ins Rollen zu kommen. Wieder zurück in Frauenfeld angekommen sollte ich in der Allmend ein längeres Stück rückwärts fahren, zuerst gerade und dann auch um eine Kurve. Danach an ein Scheunentor fahren. Dort habe ich dann auch den Anhänger abgehängt, eine Rundumkontrolle gemacht und wieder angehängt.
Das wars dann auch schon. Alles in allem eine sehr angenehme Prüfung. Auch der Experte war sehr nett und hat weder Fangfragen noch sonstige "Fallen" gestellt. Es geht ja auch mehr darum, zu beweisen, dass man die Fahrzeugkombination beherrscht und auf der Strasse und in seinem Tun auf Sicherheit bedacht ist. Dies war aber nach meiner Ausbildung bei der Fahrschule Rufer absolut kein Problem.

Schwierige Stellen:

» Steckbornstrasse 55

Abbiegen nach Rechts mehr als 90Grad

  • Dieser Bericht wurde von 52 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image