Fahrschulen, Fahrlehrer, Verkehrskunde und Nothelfer in Zürich, Bern, Basel, Winterthur, St. Gallen, Luzern und Solothurn. Jede Fahrschule mit Preisen und Bewertungen.

Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"unschöne Erfahrung, aber bestanden"

zurück
Name: Catsby 25, (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Mels (Kanton SG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 01.07.2014 beim 1. Versuch nach 25 Fahrstunden
Experte: -
Fairness des Experten: 2 von 6
Fahrlehrer: Roger Oesch in Buchs SG

Fahrprüfungsbericht:
Ich war etwas nervös, aber gut vorbereitet und ging erstaunlich ruhig an die Prüfung. Leider stellte sich ziemlich schnell raus, dass mich der Experte offenbar nicht ausstehen konnte. Er machte während der ganzen Fahrt gehässige Bemerkungen: "War das jetzt die gute Tat für heute?", als ich eine ganz klar verwirrte ältere Dame passieren liess, oder "Sie dürfen auch ruhig mal 80 fahren!", nachdem ich die ganze Strecke 80 gefahren war, aber abbremste, weil ich eine Schulklasse auf Velotour vor mir hatte und nicht sofort überholen konnte. Der liebe Herr schickte mich durch ganz Mels, Sargans, Bad Ragaz, dann nach Landquart, rauf nach Zizers, zurück nach Bad Ragaz, Sargans, dann zurück zur Prüfstelle. Manöver kamen alle gelernten zum Zug, ausser die längere Strecke rückwärts.

Die Fahrt dauerte ca. 90min und war unglaublich anstrengend. Auch half nicht, dass die Laune meines Beifahrers immer schlechter wurde. Er griff mir einmal ohne Grund ans Lenkrad - musste auf einem Parkplatz einem entgegenkommenden Auto ausweichen, hatte aber noch einen Meter Platz zur Seite - und motzte mich an, als ich nicht wusste, welche Geschwindigkeit auf einer neuen, temporären Baustelle herrschte, da das Schild umgekehrt auf dem Boden lag, und deswegen weiter 80 fuhr, statt der angeblich erlaubten 100. Woher er das wissen wollte, weiss ich bis jetzt nicht, da die Baustelle am selben Morgen noch gar nicht existierte.

Nachdem die Höllentour endlich ein Ende fand, meinte der Experte zu meinem Fahrlehrer, es sei "so auf und ab" gewesen, aber ich hätte bestanden - auf Nachfrage, was denn besser hätte sein können, kam nur: "Nichts."

Später erfuhr ich dann, dass genau dieser Experte als alter Sexist gilt und beinahe alle Frauen durchfallen lässt, die ihm unterkommen. Glücklicherweise wollte mein Fahrlehrer mir vor der Prüfung nicht sagen, um welchen Experten es sich dabei handelt, sonst hätte ich gleich einpacken können.

Komplett unfair lief das Ganze dann doch nicht - ich bestand ja schliesslich - aber es war eine sehr unschöne Erfahrung, die ich niemandem wünsche.

Schwierige Stellen:

» Ringstrasse 40

Gab hier ziemlich viele unübersichtliche Rechtsvortritte.

  • Dieser Bericht wurde von 30 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image