"Viktoriaplatz - trotz Angst gut gelungen"

zurück
Name: Lara 21, (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Verkehrsprüfzentrum Bern (Kanton BE)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 18.08.2016 beim 1. Versuch nach 17 Fahrstunden
Experte: Schenk
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Munter's Fahrschule in Münchenbuchsee

Fahrprüfungsbericht:
Auf dem Strassenverkehrsamt kontrollierte der Experte meine Angaben. Anschliessend erklärte er mir wie wir vorgehen werden. Er sagte mir, wie er die Richtung angeben wird (mit Handzeichen und links/recht oder 1.,2.,3. Ausfahrt).
Anschliessend stiegen wir ins Auto, ich war sehr nervös. Mein Experte sprach von Anfang an mit mir (auch über Hobbies etc.) und konnte mir so die Nervosität nehmen.

Wir fuhren aus dem Strassenverkehrsamt, direkt auf die Autobahn Richtung Thun. Ich empfand das Autobahnfahren als nicht sehr schwierig, da es auch nicht so viel Verkehr hatte. In Muri verliessen wir die Autobahn und fuhren gleich in das Innere von Muri. Dort fuhren wir durch eine Strasse mit viele Rechtsvortritten. Anschliessend musste ich seitwärts/rüchwärts parkieren. Danach folgte die Notbremse und anschliessend fuhren wir zurück in die Stadt über diverse Ampeln, den Viktoriaplatz (Hilfe! Davor hatte ich sehr angst, er gelang mir aber glücklicherweise gut!), den Thunplatz und über den Burgerzielkreisel(3-Spurig).

Anschliessend fuhren wir dann auch schon wieder zurück in das Strassenverkehrsamt, wo ich parkierte und er mir Rückmeldung gab. Ich war happy und erleichtert! Die Kritik, die er mir nach der Prüfung rückmeldete war für mich fair und berechtigt.

  • Dieser Bericht wurde von 240 Lesern mit 3 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image