"wichtig ist: Gefahr frühzeitig erkennt"

zurück
Name: Adrian 27, (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 25kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Winkeln (Kanton SG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 18.07.2019 beim 1. Versuch nach 4 Fahrstunden
Experte: Hr. Niss
Fairness des Experten: 6 von 6

Fahrprüfungsbericht:
Ich war vor der Prüfung extrem nervös, hatte kaum geschlafen. Natürlich kam es dann so, dass ich beim Parkour einmal abgestanden bin. Trotzdem konnte ich auf die Strasse. Wir fuhren Richtung Schwellbrunn (Baustelle, Rechtsvortritte, 40er Zone) anschliessend bei der Kreuzung rechts den Berg runter Richtung Gossau und von dort auf die Autobahn Richtung Winkeln.

Bei der Prüfung ging bei mir einiges schief. Ich hatte 1x sein Schulterklopfen falsch gedeutet (wollte links abbiegen obwohl er rechts geklopft hat) und fuhr 2 mal mit 55 km/h in das Dorf hinein. Auch habe ich in einzelnen Kurven den Ablauf (Bremsen, schalten, laufen lassen, gas geben) nicht eingehalten. Spätestens da dachte ich, dass die Prüfung vorbei ist. Umso überraschter war ich als er gesagt hat, ich habe bestanden. Mein Mitprüfling hat ebenfalls bestanden, obwohl er diverse Zebrastreifen mitgenommen hat. Das wurde jedoch gar nicht beanstandet.

Ich schreibe das hier einfach um euch etwas Nervosität zu nehmen. Mein Fahrlehrer sagte mir "Einmal Zebrastreifen überfahren und du fällst durch". Dem war definitiv nicht so. Kleine Fehler liegen drin. Ich denke das wichtigste ist einfach das ihr gut vorausschaut und die Gefahren und Rechtsvortritte frühzeitig erkennt. Unbedingt defensiv fahren und eher gemächlich beschleunigen.

Viel Glück.

  • Dieser Bericht wurde von 5 Lesern mit 3 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image