"eigenständig Angemeldet "

zurück
Name: Dani (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 25kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Sursee (Kanton LU)
Prüfungsergebnis: Nicht bestanden am 01.10.2019 beim 1. Versuch nach 6 Fahrstunden
Fairness des Experten: 1 von 6

Fahrprüfungsbericht:
Prüfung nicht bestanden!Mein Freund und ich hatten heute Morgen die praktische Motorradprüfung. Da ich immer noch sehr aufgebracht bin, möchte ich diesen Bericht schreiben. Vorneweg: Meldet euch nicht auf eigene Faust zur praktischen Prüfung an, sonst habt ihr gleich verloren. Der Reihe nach: Wir sind heute Morgen pünktlich zum Prüfungstermin erschienen. Bei der Begrüßung merkten wir schon, dass unser Experte sehr kritisch war. Er begrüsste uns kaum und bemängelte als erstes die Profile unserer Reifen (Diese waren in Ordnung aber halt nicht mehr neuwertig). Er hat nachgemessen und gab uns die Rückmeldung:" Es reicht grad so " Danach hat er uns mitgeteilt, dass wir die Funkgeräte nicht anziehen müssen, da wir zuerst aufs Gelände fahren um die Manöver durchführen. Folgende Manöver mussten wir absolvieren: - Slalom- Spurgasse- Vollbremsung- 8 fahren mit dem Experten als BeifahrerDas ganze hat 10min gedauert. Danach bat er uns, die Motorräder abzustellen und ihn ins Büro zu begleiten. Wir beide hatten ein super Gefühl und dachten, dass wir danach mit Ihm auf die Strasse dürfen um den Rest der Prüfung zu absolvieren. Dem war leider nicht so. Er hat uns angeschnauzt, dass das sehr schlecht war und wir sicher nicht bestanden haben. Grund für Ihn war, dass wir die Spurgasse zu schnell absolviert haben (8 Sekunden gab er uns an). Er hatte aber keine Stoppuhr und meinte nur, dass er nicht die erste Prüfung abgenommen habe und schon wisse, wann es nicht reicht. Zudem sagte er, dass die 8 viel zu schnell war und zu wenig eng. Bei der Vollbremsung meinte er, dass wir diese nur durch unser ABS-System korrekt absolviert hätten. Ohne ABS wäre diese nieh so gut gewesen. HALLOO?? Wir haben uns beschwert, dass das keine konstruktive Kritik sei und wir eine faire Rückmeldung erwarten. Er hat nur abgeblockt und meinte: "Es war nicht das, was ich sehen wollte, BASTA". Darauf angesprochen, ob es daran liegt, dass wir ohne Fahrlehrer zur Prüfung erschienen sind, meine er: "Sicher nicht, das stimmt nicht, auf das schaue ich nicht". Leider war aber genau dass unser Problem. Wir haben uns eigenständig angemeldet, was ihm nicht passte. Eigentlich hätten wir uns diese Prüfung sparen können, da es von Anfang an klar war, dass wir die Prüfung nicht bestehen. Ich kann von mir und meine Freund behauten, das wir gute uns sichere Motorradfahrer sind, darum haben wir auch keine zusätzlichen Fahrstunden genommen. Leider mussten wir merken, dass das nicht reicht. Da spielt wohl auch das Geld eine Rolle. Ich möchte euch deswegen empfehlen, euch durch den Fahrlehrer anmelden zu lassen. Dann ist der Kredit viel höher. Liebe Gruess.

  • Dieser Bericht wurde von 6 Lesern mit 2.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image