StartseiteKanton AG
Man merkte an, der Experte weiss was er macht

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star_half
  • star_border
  • star_border
  • (14)

"Man merkte an, der Experte weiss was er macht"

Name: Alex (männlich)
Kategorie: Kat. A (bis 35kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Schafisheim (Kanton AG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 20.03.2024 beim 1. Versuch nach 1 Fahrstunden
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Hertel Fahrschule GmbH in Siggenthal Station

Im Oktober habe ich den Lernfahrausweis beantragt und gestern, am 20.03 die Prüfung bestanden.

Ich hatte eine Fahrstunde bei Lars Hertel - Ein Top Fahrlehrer! - nur zu Empfehlen wens ums Töff fahren lernen geht.

Da die Prüfung seit diesem Jahr 120 Minuten geht, sind wir eine Strecke gefahren die sonst nicht gefahren wird.

Um 14:30 Uhr trafen wir uns vor dem Strassenverkehrsamt in Schafisheim, kurz die Töffs, Papiere und Kleidung gecheckt, eine Einweisung bekommen und dann ging es auch schon los, ich durfte den Experte als erstes mitnehmen.

Es ging direkt zum Manöverplatz nach Rupperswil zum Coop-Lager, da die Strecke viel befahren mit rangierenden Camions war, nicht gerade Ideal, dennoch machbar, meine Mitstreiterin war mit einer Chopper und war bereits das 3. mal bei der Prüfung, bei uns beiden haben die Manöver super funktioniert und viel wollte der Experte auch nicht sehen, er sah auch so, dass wir fahren können, auch wenn sie bei der 8i Abstand war das kein Problem.

Da ich mit einer Vespa 300 GTS an der Prüfung war, war es sowieso kein Problem mit dem Manöver, wobei meine Mitstreiterin es mit ihrer Vulcan S schon deutlich schwerer hatte.

Nach den Manövern ging es los in Richtung Möriken Wildegg -> Brunegg -> Lupfig -> Scherz -> Habsburg -> Windisch -> Mülligen -> Birrhard und über Lupfig (wo Soziustausch stattfand) nach Veltheim -> Auenstein -> Biberstein -> Rupperswil und wieder zurück zum STVA.

Angekommen ging das ganze relativ Fix und es haben beide bestanden, die Prüfung ging ca. 105 Minuten.

Der Experte war etwas grimmig, was mir anfangs etwas angst machte, ich war auch sehr nervös, vor allem an Ampeln und im Stau durch Möriken Wildegg hatte ich das Gefühl mein Bein zittert so, dass wir gleich hinfliegen, dies verging aber mit der Zeit.

Man merkte an, der Experte weiss was er macht und beurteilt nach seinem eigenen Empfinden und nicht nach irgendwelchen Orientierungsbögen, wenn er sieht, dass einer fahren kann, kommt man durch, darum geht es auch schlussendlich.

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star_half
  • star_border
  • star_border

Dieser Bericht wurde von 14 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

Fahrprüfungsberichte von Fahrschülern und Neulenkern aus der Schweiz.

Erzähle auch du von deiner Fahrprüfung und bewerte deinen Experten auf der Fairness-Skala.

Die 30 neusten Berichte