"Autofahren ist kein Spass"

zurück
Name: Spielmann 33, (männlich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Zürich Uetliberg (Kanton ZH)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 15.07.2015 beim 1. Versuch
Experte: Herr Maifredi
Fairness des Experten: 5 von 6
Fahrlehrer: fahrschule k.bärtschi gmbh in Adliswil

Fahrprüfungsbericht:
Da mich mein Fahrlehrer gut Ausgebildet hat und ich wusste, dass ich eigentlich alles kann, war die Nervosität relativ gering. Nach der Begrüssung fragte mich der Experte vor der Ausfahrt: ob ich nach links oder rechts wolle. (Wahrscheinlich hat er seine 2 Routen). Während der Fahrt war er eher ruhig und passiv. Er lies mich nach ca 10 min. seitwärts einparken und gab mir noch nen kleinen Verbesserungstipp auf den Weg.

Danach kam:
- nach Schildern fahren
- kurvenreiche 80er Strecke
- im Anschluss sehr enge und unübersichtliche 30er Strassen
- und zum Abschluss eine vielgenutzte Velo- und Fussgänger Route

kam nicht:
- Autobahn
- längere Strecke rückwärts
- rückwärts einparken
- Auto wenden etc

Autofahren ist kein Spass. Mit einem Fuss ist man im Gefängnis, mit dem anderen Fuss im Grab. Darum nehmt lieber noch 3-4 Fahrstunden mehr als unbedingt nötig und dafür habt ihr bei der Prüfung keinen Stress.

  • Dieser Bericht wurde von 351 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image