Fahrschulen, Fahrlehrer, Verkehrskunde und Nothelfer in Zürich, Bern, Basel, Winterthur, St. Gallen, Luzern und Solothurn. Jede Fahrschule mit Preisen und Bewertungen.

Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"Die Prüfung war eine tolle Erfahrung"

zurück
Name: Maria 30, (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Mels (Kanton SG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 20.07.2017 beim 1. Versuch nach 19 Fahrstunden
Experte: Ollinger
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule-Atila in Chur

Fahrprüfungsbericht:
Ich war etwas nervös, was aber wohl normal ist. Zuerst ging es nach Bad Ragaz, wo ich bei einem fast leeren Parkplatz rückwärts einparkieren musste. Ich hatte ein Korrigierzug gebraucht, war dann aber gut drin. Dann ging es auf die Autobahn Richtung Chur. Die Autobahn war mittelmässig belastet, so konnte ich mein Können optimal zeigen. Habe einige Lastwagen und andere langsame Gefährte überholt, bin immer zwischen 105-125 gefahren, flüssig, habe einfahrenden Autos Platz gemacht wenn nötig, natürlich immer schön alles beobachtet, was auf der Autobahn besonders wichtig ist, um sicher und gut fahren zu können. Natürlich auch immer aufs Tempo geachtet und schön sauber runter gebremst, bei der 100 und bei der 80er Zone (Baustelle). Dann ging es in die Stadt Chur. Dort das übliche; 30er Zonen mit vielen Rechtsvortritten, Kreisverkehr, viele Fussgänger. Habe natürlich darauf geachtet gut einzuspuren, rechtzeitig Blicke zu machen und Blinker zu setzen. Mein grösstes Problem war, dass ich manchmal die Tendenz habe zu schnell auf die Kreuzungen zuzufahren, was der Experte am Schluss auch bemängelt hatte und sagte, dass ich daran noch etwas arbeiten soll. Ansonsten ist aber alles sehr flüssig und gut gelaufen. Heiklere Situationen (enge Durchfahrt und Linienbus kam entgegen) konnte ich gut meistern. War auch nicht mehr sonderlich nervös und habe mich gut und sicher gefühlt, dank der vielen Übung Privat wie aber auch beim Fahrlehrer. Dann ging es wieder auf die Autobahn. Der ein oder anderer komische Fahrer vor mir, aber auch da mit genügend Weitblick und Abstandhalten war das alles kein Problem.
Am Schluss an der Prüfungsstelle angekommen hat mir der Experte sofort gesagt, das ich bestanden habe. Ich sei im Ganzen sauber und flüssig gefahren, nur eben etwas langsamer an Kreuzunge soll ich fahren. Ich habe mich darüber sehr gefreut und mir den Rat zu Herzen genommen.
Der Experte selber war ruhig, entspannt und freundlich. Das ein oder andere Gespräch haben wir während der Fahrt geführt. Ach ja, ganz am Anfang habe ich mich mal noch verschalten und bin mit dem 4. statt mit den 2. Gang in den Kreisverkehr gefahren. Bin aber ruhig geblieben. Verschalten kann jedem mal passieren und der Experte hat dazu auch nichts mehr gesagt. Ansonsten hatte ich aber die Schaltung immer gut im Griff.

Soweit war die Prüfung für mich eine tolle Erfahrung mit einem super Ergebnis.

  • Dieser Bericht wurde von 13 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image