StartseiteKanton TG
mein Gefühl hat mich nicht getäuscht

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star
  • star_border
  • star_border
  • (12)

"mein Gefühl hat mich nicht getäuscht"

Name: (weiblich)
Kategorie: Kat. A (über 35kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Frauenfeld (Stva) (Kanton TG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 20.05.2021 beim 1. Versuch
Experte: Herr Bolt
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Reto Schönenberger in Bronschhofen

Vorwort: Ich hatte im September 2020 nur den obligatorischen Kurs besucht. Hatte keinerlei Fahrstunden. Bin in der Zeit, wo es möglich war zu fahren so oft gegangen wie ich konnte und machte etwa 1000km. Den Parcours habe ich so lange geübt, bis ich ihn halb im Schlaf konnte. In alle Richtungen, kreuz und quer.

Als ich am an meinem Prüfungstag am StvA erschien, war ich froh, dass ich nicht DIE Einzige war und mit mir noch eine Frau sich angemeldet hatte.

Wir haben uns auf Anhieb verstanden und haben auch sogleich ausgemacht, wer denn beginnen würde, falls der Experte uns die Wahl liesse.

Der Experte erschien pünktlich um 13:15 Uhr und begrüsste uns. Herr Bolt machte auf mich einen strengen Eindruck. Aber wie er uns alles erklärte fand ich trotzdem auch, dass er bestimmt fair bewerten wird und er schien mir sympathisch.

Er erklärte uns, wie er den Parcours gerne hätte und fragte wer denn anfangen würde. Ich meldete mich, so wie besprochen. Ich war froh. Die Nervosität stieg und bevor ich überhaupt losgefahren bin, habe ich noch einmal tief durchgeatmet.

Zuerst war die Spurgasse dran, dann Slalom, die „Acht“, der versetzte Slalom und am Schluss die Vollbremsung. Von Sekunde zu Sekunde fühlte ich mich wohler und ruhiger und meisterte somit den Parcours ohne Fehler.

Danach sind wir beide Prüflinge fahren gegangen. Bei mir sass er zuerst auf dem Sozius. Beim StvA bogen wir zuerst links ab in die 30er Zone. Die hatte ich so viele Male geübt und nahm mir erneut die Nervosität. Danach fuhren wir rechts um die Kurve in Richtung Kreisel. Dort geradeaus Richtung Autobahn und beim Coop Kreisel links. Dann alles wieder gerade aus und beim nächsten Kreisel auch gerade. Diese Strecke habe ich so oft geübt, dass ich mich sicher fühlte und einfach fuhr und auf die Tipp – Zeichen von Herrn Bolt achtete. Den Experten habe ich überhaupt nicht wahrgenommen hinter mir.

Er lenkte mich dann in ein Quartier mit Einfamilienhäuser und über eine Landstrasse. Danach war die Kollegin dran.

Ich hatte so ein gutes Gefühl, dass ich gar nicht auf die Idee kam nicht bestanden zu haben. Und mein Gefühl hat mich nicht getäuscht. Am StvA angekommen bat er mich zu sich, gratulierte mir, gab mir ein kurzes Feedback und wünschte mir weiterhin gute Fahrt.

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star
  • star_border
  • star_border

Dieser Bericht wurde von 12 Lesern mit 4 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image

Fahrprüfungsberichte von Fahrschülern und Neulenkern aus der Schweiz.

Erzähle auch du von deiner Fahrprüfung und bewerte deinen Experten auf der Fairness-Skala.

Die 30 neusten Berichte