Fahrschulen, Fahrlehrer, Verkehrskunde und Nothelfer in Zürich, Bern, Basel, Winterthur, St. Gallen, Luzern und Solothurn. Jede Fahrschule mit Preisen und Bewertungen.

Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"Streckenwahl war super"

zurück
Name: purple 47, (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 25kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Zürich Uetliberg (Kanton ZH)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 07.09.2017 beim 2. Versuch nach 1 Fahrstunden
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule KOCH in Regensdorf

Fahrprüfungsbericht:
Unser Experte (Name vergessen) begrüsste uns pünktlich in einer sehr ruhigen und gutmütigen Art. Nach dem Motrrad-Check und den Formalitäten ging es auf den Manöverparcours, bei dem mein Mitprüfling bei der Spurgasse abstehen musste und eine zweite Chance bekam. Bei mir war der versetzte Slalom ein Flop (in den Trainings hat es immer geklappt - die Nervosität war noch spürbar, denn ich wollte unbedingt bestehen). Aber ich konnte diese "Disziplin" auch nochmals versuchen und da klappte es super.

Nach dem erfolgreichen Bremsmanöver ging es auf die Strasse: Am Sihlcity vorbei nach Leimbach. Dort ins Quartier hinein (teilw. 30er-Zonen, Rebenstrasse, Maneggpromande, Leimbachstrasse). Dann zurück auf die Sihltalstrasse und hoch auf den Albis.

Spätestens jetzt war eine Nervosität verflogen, da ich mich auf der Strecke sehr wohl fühlte und diese Gegend auch gut kannte.

Auf der Passhöhe sass der Experte dann bei mir hinten drauf. Es ging wieder zurück nach Adliswil. Im Zentrum bogen wir beim ersten Kreisel auf der Wachtstrasse/Feldimoosstrasse nach Kilchberg ab. Weiter ging es dann im Quartier auf der Säumerstrasse, rechts in die Gheitstrasse, weiter auf der Alten Landstrasse bis zur Bushaltestelle "Kreuzstrasse". Hier musste ich links hinauf in die Kreuzstrasse abbiegen (Achtung Spitzkehre). Dann ging's rechts in die Schlimbergstrasse, dann via Breitloostrasse und Zwängiweg auf die Autobahn und über die Brunau zurück zum Albisgüetli.

Wir hatten beide diskussionslos bestanden. Der Experte hatte eine äusserst faire und ruhige Art, nichts Belehrendes und seine Streckenwahl war super, es hatte von allem etwas drin und so hatte uns die Prüfung am Ende sogar Spass gemacht!

Aber auch ein herzliches Kompliment an Mario von der Fahrschule Koch. Er hat mir bei der Standortbestimmmung die Themen mitgegeben, an denen ich noch feilen konnte.

Schwierige Stellen:

» Alte Landstrasse 145

Hier geht es über eine unübersichtliche Rechtskurve den Berg hinunter. Den wartenden Bus sieht man eher spät.

» Kreuzstrasse 2

Hier geht es links bergauf. Bei Gegenverkehr rechtzeitig anhalten, damit man genügend Platz zum Abbiegen hat.

  • Dieser Bericht wurde von 19 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image