"Tip: Direkt vor der Prüfung eine aufwärm Lektion nehmen"

zurück
Name: Michael K. 19, (männlich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Sursee (Kanton LU)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 13.11.2019 beim 1. Versuch nach 30 Fahrstunden
Experte: Vergessen, Sorry
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Bärchis-Fahrschule.ch in Sursee

Fahrprüfungsbericht:
Vor der Prüfung hat mir mein Fahrlehrer empfohlen mit ihm nochmals eine Lektion zu fahren um mich „Warm“ zu machen, damit ich dan in Spitzenform an die Prüfung kann. Mein Fahrlehrer hat mich schon einige Lektionen zuvor so bearbeitet das meine Nervosität gleich 0 ging und mir die Prüfungsfahrt wie eine normale Fahrstunde beim Fahrlehrer vorkam, nur das nun jemand anderes die Kommandos gab. Wir fuhren zuerst im Surseer Städtli herum und machten schon sehr früh eine Vollbremsung. Danach gings in eine 20er Zone und wir parkierten gleich Seitwärts. Ich korrigierte einmal meine Position und danach besprachen wir wie die Ausrichtung und die Position des Autos waren. Klarer fall, Ich parkierte auf zwei Parkplätze da ich die Bodenmarkierungen am Boden durch viel herabgefallenes Laub nicht sah. Er erklärte mir das ich deswegen, sofern ich nichts sehe oder keine Markierungen vorhanden wären, ich bis auf ca 50 - 80 cm aufschliessen sollte. Lesson learned und für das nächste mal gemerkt. Jede Situation gibt es einmal zum ersten Mal. Wir führen weiter im Städtli mit vielen Rechtsvortritten und fuhren danach Richtung und auf die Autobahn. Sempach fuhren wir wieder ab der Autobahn. Dan ging es weiter in der 50 Zone Richtung Sursee. Auf dem Weg bogen wir einmal rechts ab und darauf folgend wendete ich mit Hilfe einer Seitenstrasse. Wieder zurück zur Hauptstrasse wo mir nach der Aufforderung rechts abzubiegen diese nicht gelangt, da ich diese übersehen hatte in der Rechtskurve. Schon gedacht ich wäre durchgefallen, fuhren wir jedoch weiter auf der Hauptstrasse und bogen etwas später dan wieder ap. Mit dieser Abbiegung lotzte er mich in die andere Richtung in die Quartierstrasse die ich zuvor verpasst habe. Dort gab es eine 20er Zone und viele Strasseninseln um welche ich herumblinken musste. Danach wieder auf der Hauptstrasse, fuhren wir Richtung Sursee, Auf höhe Sursee fuhren wir jedoch weiter und machten einen kurzen Abstecher in Richtung Beromünster. Bald bogen wir wieder Richtung Sursee ab und fuhren danach durch das Surseer Nord Industriegebiet und schlussendlich parkierten wir wieder bei der Prüfstelle forwärts auf einen Parkplatz. Kurze Besprechung, ein paar Tips und Anmerkungen und ich bekam den Stempel in mein provisorischen Führerausweis. Überglücklich wie ich war schenkte mir mein Fahrlehrer noch ein kleines Erste-Hilfe-Set, erklärte mir was ich noch zu tun habe um vom probe Führerausweis zum permanenten Führerausweis zu gelangen und versprach mir mich in einem halben Jahr an den WAP Kurs zu erinnern. Der Fahrprüfer war übrigens sehr angenehm, er redete mit dir wen du reden möchtest oder lässt dich in Frieden wen du nicht gerne redest während du fährst.

Schwierige Stellen:

» Münchrütistrasse 23

Notbremsen

»

Bus blinkte genau au meiner höhe. Schwieriger entscheiden ob fahren oder halten.

» Schellenrainstrasse 1

Seitwärts parkieren

» Oberstadt 21

20er Zone

» Eichhofstrasse 13

Wenden mit Hilfe einer Seitenstrasse

» Seestrasse 44

20er Zone mit vielen Hindernissen

  • Dieser Bericht wurde von 5 Lesern mit 4 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image