Fahrschulen, Fahrlehrer, Verkehrskunde und Nothelfer in Zürich, Bern, Basel, Winterthur, St. Gallen, Luzern und Solothurn. Jede Fahrschule mit Preisen und Bewertungen.

Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"An den roten Ampeln auch mal durchatmen"

zurück
Name: Rachel (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Verkehrsprüfzentrum Bern (Kanton BE)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 14.06.2017 beim 1. Versuch nach 17 Fahrstunden
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule Kunz in Bern

Fahrprüfungsbericht:
Ich war schon ein wenig nervös, immerhin ist es noch immer eine Prüfung. Hatte aber auch wirklich nicht den besten Start, den man sich wünschen kann. Kaum auf den Autobahn Richtung Wankdorf standen wir auf im Stau.
Mein Fahrlehrer (Martin Kunz) hat mich aber super beruhigen können. Im Stau haben wir über Kinofilme geredet. Ich denke, dass jedes Gesprächsthema in dem Moment besser ist, als über die anstehende Prüfung zu sprechen.
Am Stassenverkehrsamt angekommen hat er mich hinein begleitet und wir haben zusammen auf den Experten gewartet.
Dann ging es auch schon los...
Das seitwärts Einparken ging gut und auch die Spurwechsel habe ich ohne weitere Probleme meistern können. Nur das rückwärts Wenden über eine Kreuzung war für mich etwas schwieriger. Wahrscheinlich haben meine Nerven da kurze Zeit die Oberhand gewonnen. Der Experte meinte dann auch zu mir: "Das war nicht so gut, was?". Und ja, ich musste dann auch zugeben, dass es besser hätte gekonnt.
Auch bei kleinen Nervositätsfehlern hat er mich darauf aufmerksam gemacht. Die kleinen Fehler können zwar passieren, man sollte sich aber nachher wieder konzentrieren und die 45 Minuten voll durchziehen.
Zurück beim Strassenverkehramt hat er mich dann nochmals auf die Fehler hingewiesen und mir gesagt, dass ich bestanden habe. 100% alles perfekt machen muss man also nicht, solange es keine gravierenden Fehler sind.

Wichtige Dinge zu beachten sind vor allem: Das ständige Beobachten, die Ruhe bewahren (auch wenn etwas schief geht), die 45 Minuten voll konzentriert bleiben, an den roten Ampeln auch mal durchatmen und das Lenkrad loslassen - einen kühlen Kopf bewahren.


Schwierige Stellen:

» Schermenweg 15

Denke daran, dass wenn nu den äusseren Einspurungsstreifen wählst auch aussen bleiben musst (nicht zu früh abdrehen)

» Schermenweg 15

Erst nach der Sicherheitslinie zum Strassenverkersamt abbiegen.

  • Dieser Bericht wurde von 14 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image