StartseiteKanton ZH
Das war gut!

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star
  • star
  • star_border
  • (3)

"Das war gut!"

Name: Bruno Kesseli (männlich)
Kategorie: Kat. A (über 35kW)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Zürich Uetliberg (Kanton ZH)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 22.10.2021 beim 1. Versuch nach 8 Fahrstunden
Experte: Leider keine Ahnung mehr
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Driving Team Zürich in Zürich

Wetter war regnerisch, kalt. Zunächst die üblichen Manöver (Spurgasse, versetzter Slalom, Achter-Schleife, Vollbremsung). Nach den ersten drei Manövern positives Feedback des Experten ("das war gut"), was beruhigend wirkte und ein Hinweis auf dessen grundsätzlich wohlwollende Haltung war. Kein Anfahren am Berg. Danach via Schweighofstrasse auf die Birmensdorferstr. Richtung Uitikon. Eingangs Uitikon gleich rechts auf die Zürcherstrasse abgebogen, Baustelle mit Lichtsignal passiert, danach durch eine 30er-Zone (auf Rechtsvortritte achten). Beim Abgang der Schlierenstrasse (rechts) auf Zürcherstrasse weiter, wird dann zur Ramernstrasse. Zügige Waldpassage bis zur Einmündung in (eine andere) Zürcherstrasse. Dort rechts abbiegen (kein Vortritt), folgen bis zur Einmündung in die Landikonerstr., dort wieder rechts (kein Vortritt), dann zügige Kurven auf der Landikonerstrasse, Bahngeleise überqueren, in Landikon links auf die Stallikonerstrasse. Dort durch die Eisenbahnunterführung. Achtung, von dieser Seite her muss man der Gegenseite den Vortritt lassen. Bei mir kam ein Motorradfahrer entgegen (auch ein Prüfling) und ich fuhr bewusst ohne zu warten durch, weil mehr als genug Platz war. Gemäss Experten war diese Entscheidung vertretbar, aber noch sicherer wäre es gewesen, auch bei einem entgegenkommenden Motorradfahrer zu warten (wenn im Tunnel etwas passiert, liegt die Schuld natürlich beim Nicht-Vortrittsberechtigten). Via Kreise und Schwandenstrasse zurück nach Uitikon, kurvige Strecke, Achtung: schlecht einsehbarer Rechtsvortritt gleich eingangs Uitikon unmittelbar nach der Bushaltestelle. Danach via Birmensdorferstr. und Schweighofstr. wieder zurück zum Strassenverkehrsamt.
Zum Debriefing mit dem Experten: Dem Experten war wichtig, dass ich gemäss seinem Eindruck grundsätzlich sehr gut und sicher fuhr. Aus diesem Grund tolerierte er auch einige kleine Fehler oder Schönheitsfehler, z.B. fuhr ich in Uitikon während ca. 200 Metern nur 30 in einer 50er-Zone, weil ich nicht sicher war, in welcher Zone ich mich nun befand. Auch das Kurvenfahren mit stabiler Spur am äusseren Kurvenradius, konstanter Geschwindigkeit bis zum "Rausbeschleunigen" war ihm wichtig. Das Fazit war, dass bei diesem Experten kleine Fehler (wenn sie nicht sicherheitsrelevant und nicht zu häufig sind) durchaus erlaubt sind. Also ruhig bleiben und konzentriert weiterfahren, wenn mal ein Fehler passiert, das muss nicht gleich das Aus bedeuten. Durchaus möglich, dass dies bei anderen Experten anders ist.

Schwierige Stellen:

» Uetlibergstrasse 288

Wenn auf beiden Seiten viel Verkehr ist, kann Linksabbiegen Nerven kosten. Wenn die Mitte frei ist (kein Tram in Sicht), kannst Du bei einer Lücke im Verkehr von links bis dorthin vorfahren, dann lassen Dich die von unten Kommenden in der Regel gleich rein. Zum Glück ist viel Verkehr auf beiden Seiten relativ selten, aber es kommt vor.

» Birmensdorferstrasse 427

Wenn man die Abzweigung kennt, bietet sie keine grösseren Probleme. Es ist aber empfehlenswert, die Kreuzung vorher einmal zu befahren, da sie je nach Verkehr (Gegenverkehr, Trams, Busse) etwas unübersichtlich sein kann und man beim Warten die Position so wählen muss, dass man niemanden behindert.

» Zürcherstrasse 42

Beginn 30er-Zone nicht verpassen. Je nach Lichteinfall (tiefstehende Sonne) ist die Bodenmarkierung nicht so gut zu sehen).

» Zürcherstrasse 93

Überblick nicht einfach. Vorsichtig einfahren.

» Landikonerstrasse 2

Strecke mit zügigen Kurven. Kurventechnik mit raschem Seitenwechsel wichtig, so dass immer der Aussenradius befahren wird.

» Stallikonerstrasse

Gut schauen, ob sich von der Gegenseite ein Fahrzeug nähert, in diesem Fall besser warten, selbst wenn es ein Motorrad ist und genügend Platz zum Kreuzen da wäre (bei Motorrädern ist Kreuzen nicht verboten, aber warten ist sicherer).

» Schwandenstrasse 1

Diese Waldstrecke ist an sich schön zu fahren, weist aber in den Kurven immer wieder Schachtdeckel (Dolendeckel) auf, z.T. mehrere nebeneinander. Grad bei Nässe sollte man diese nicht (oder im Notfall gerade) überfahren. Es ist deshalb von Vorteil, die Strecke zu kennen.

» Adresse_4095

Schlecht einsehbarer Rechtsvortritt, vorsichtig passieren, gut schauen.

  • Ratingstar
  • star
  • star
  • star
  • star
  • star_border

Dieser Bericht wurde von 3 Lesern mit 5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image

Fahrprüfungsberichte von Fahrschülern und Neulenkern aus der Schweiz.

Erzähle auch du von deiner Fahrprüfung und bewerte deinen Experten auf der Fairness-Skala.

Die 30 neusten Berichte