Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"Ja nicht in den Sommerferien die Prüfung machen!"

zurück
Name: Nicky 25, (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Schafisheim (Kanton AG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 14.07.2016 beim 1. Versuch nach 37 Fahrstunden
Fairness des Experten: 3 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule Swany - Rheinfelden in Rheinfelden

Fahrprüfungsbericht:
Mit meinem Fahrlehrer Santino (Fahrschule Swany; der übrigends super ist) habe ich im gelben Warteraum auf dem Experten gewartet. Ich war nervös, aber das war in meiner Situation verständlich. Mein Lehrnfahrausweiss wäre nur noch 3 Wochen gültig gewessen (hätte ich es nicht geschafft, hätte ich alles von vorne beginnen müssen).

Ich spürte den Druck auf meine Schultern, als ich den Experten die Hand schüttelte. Kleiner Tipp: Fangt früher als ich an mit Fahrstunden nehmen, um dann die Möglichkeit zu haben noch ein 2tes Prüfungstermin zu vereinbaren. Das nimmt den Druck etwas weg!! Und ja nicht in den Sommerferien die Prüfung machen, da kriegt man die strengen Experten, die nur spartanisch eingesetzt werden, so wie mein Experte. Er hat alles abgefragt, aber auch alles. Normalerweise ist das nicht so, dass man bei der Prüfung alles abfragt wird. Ich musste Autobahn fahren, notbremsen, Fahrzeug sichern, bei einer Steigung anfahren, kleine Quartierstrassen mit Hindernisse und Rechtsvortrite fahren, eine Drei-Punkt Wendung hat er von mir verlangt (welcher Experte fragt das Heutzutage noch!) Spurwechseln, Einspuren und Rückwärts und Seitwärs parkieren, dass eigendlich auch meine Schwäche war, aber bei der Prüfung kann ich sagen "I nailed it". Dafür habe ich immer wieder kleine Fehler gemacht, weil ich so nervös war; mal Kontrollblick vergessen oder nicht links einspuren sondern mittig. Der Experte hat zudem währenddessen immer wieder geseufzt und viel kommentiert. Manchmal waren es auch Verbesserungsvorschläge, aber oft Sachen die ich falsch machte. Er hatte so viel ausszusetzten, dass ich dachte, dass wird nichts mehr, ich schaff es nicht. Aber Santino hatte mich darauf schon vorbereitet niemals aufzugeben und seine Ratschläge so gut wie möglich auszuführen.

Ein Gespräch gab es kaum, er hatte mich nur gefragt was ich beruflich mache. Ich fand ihn auch immer unsympathischer. Irgendwann wollte ich es einfach hinter mir haben. Ich hab am Schluss nicht mehr geglaubt zu bestehen, umso erleichter und glücklicher war ich, als er mich gesagt hatte das ich bestanden habe. Also lasst euch nicht verunsichern, falls der Experte viel auszusetzen hat. Gebt einfach eurer bestes, streng euch an seine Vorschläge umzusetzen und dann schafft ihr es auch bei einem strengen und unsympathischen Experten durchzukommen, so wie ich ;) Viel Erfolg !!

Schwierige Stellen:

» Seetalstrasse

Aus der Schnellstrasse Richtung Ruperswill ist eine sehr kurze Einspurstrasse. Da LANGSAM fahren um genug Zeit zu haben für Mittelspiegel, Seitenspiegel, Schulterblick, Blinken und nochmals Kontrollblick zu machen bevor man die Spur wechselt. Achtung erst wenn ALLE Blicke gemacht sind rüber gehen.

» Neumattstrasse 32

Hier hat er eine Drei-Punkt Wendung von mir gefragt. Das fragt kein Experte mehr, sondern nur noch zu Wenden (man kann dann selber eine Methode wählen) aber zum Glück hatte ich es mit mein alter Fahrlehrer angeschaut. Das war aber Monaten her. In diesem Fall nehmt auch viel Zeit lasst euch durch ander Autos nicht stressen. die Strasse ist nämlich noch sehr Verkehrsreich für eine kleine Nebenstrasse! Also schaut euch auch oft um!

» Gönhardweg 18

Hier musste ich links abbiegen und da war gerade danach auch ein Hinderniss, dass ich umfahren musste, doch ich musste anhalten und warten, da der Gegenverkehr Vortritt hatte. Erst als das Auto vorbeigefahren war, konnte ich Mittelspiegel, Seitenspiegel, Schulterblick, Blinken (Achtung nicht vergessen) und das Hinderniss umfahren. Also auch wenn es nur eine 30 Zone ist, langsamer fahren!! Er hat mir das Abbiegen auch erst im letzten Moment gesagt!

» Buchserstrasse

Zur Autobahn Links einspuren (Velofahrer) und Kontrollblick nicht vergessen!

  • Dieser Bericht wurde von 224 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Hans hat am 27.07.2016 geschrieben:

Hallo Nicky Musstest du auch ein längeres Stück rückwärts fahren? Gruss

CAPTCHA image