Der Schweizer Fahrlehrervergleich

"Voraussicht ist die halbe Miete!"

zurück
Name: Debi 27, (weiblich)
Kategorie: Kat. B (Auto)
Strassenverkehrsamt: Prüfstelle Steinhausen (Stva) (Kanton ZG)
Prüfungsergebnis: Bestanden am 26.08.2016 beim 1. Versuch nach 25 Fahrstunden
Experte: Beat Baumann
Fairness des Experten: 6 von 6
Fahrlehrer: Fahrschule KUKAQ BEQIR in Baar
Debi

Fahrprüfungsbericht:
Für meine Fahrprüfung hatte ich optimale Voraussetzungen: Das Wetter war sehr schön, die Prüfung war auf 15.00 Uhr angesetzt und es hatte wenig Verkehr. Ich war sehr aufgeregt und machte mir selbst einen grossen Druck. (Was gar nicht nötig war.) Mein Fahrlehrer Bequir Kukaq konnte mir die Nervosität schon in der vorhergehenden "Einwärm-Fahrlektion" ein bisschen nehmen. (Die bewusste Vollbremsung tat richtig gut!)

Beim Stva begrüsste mich ein freundlicher Experte (Beat Baumann). Er erklärte mir den Ablauf der Prüfungsfahrt und welche Erwartungen er an diese Stunde habe. Falls ich etwas nicht verstehen sollte, darf ich gern bei ihm nachfragen.
Wir fuhren aus dem Strassenverkehrsamt raus Richtung Zug. Das erste Manöver machte ich im Riedmatt Quartier. Ich sollte in einen relativ engen Parkplatz rechts seitwärts parkieren. Trotz der Schwierigkeit des Auskorrigieren konnte ich parkieren. Sobald ich fertig war, sollte ich das Auto sichern. Der Experte gab mir immer ganz klare Anweisungen und auch für zwischendurch eine Verschnaufpause um meine Nervosität im Griff zu halten. Weiter ging es Richtung Zürich. (Kreuzung Lorzen) Am Bahnhof Zug durfte ich rückwärts parkieren. Später ging es Richtung Inwil. Dort sollte ich nach einer geeigneten Stelle suchen zum Wenden. Ich entschied mich beim Parkplatz am Neufeldweg. Dann fuhren wir über die Autobahn Richtung Strassenverkehrsamt zurück.

Ich empfand die Prüfungsstrecke als leicht. Trotzdem gibt es knifflige Orte, bei denen man aufmerksam sein muss.
- Strassenverkehrsamt: 1. Rechtsvortritt
- Kreisel Hinderbergstrasse/Chamerstrasse: Richtiges Einspuren
- mehr Verkehrspartner in der Stadt Zug

Mit dem Experten habe ich mich richtig wohl gefühlt; sein ruhiges, rücksichtsvolles Verhalten verhalf mir zu einer sicheren Prüfungsfahrt. Herzlichen Dank!

Alles in allem ist die Prüfung gut über die Bühne gegangen. Man sollte sich nicht zu viele Gedanken machen, man blockiert sich nur selbst. Deshalb einfach aufmerksam fahren und Anweisungen des Experten befolgen. Voraussicht ist die halbe Miete! Alles Gute den angehenden Prüflingen!

Schwierige Stellen:

» Hinterbergstrasse 41

1. Rechtsvortritt

» Hinterbergstrasse 54

Richtiges Einspuren

» Riedmatt 5

Seitwärts Parkieren

  • Dieser Bericht wurde von 200 Lesern mit 3.5 von 6 Sternen bewertet

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert

CAPTCHA image